Rockenhausen – kleine Metropole der Nordpfalz mit bemerkenswertem Kulturzentrum in der historischen Altstadt


Rockenhausen liegt malerisch im Nordpfälzer Bergland am Fuße des Donnersbergs inmitten der bezaubernden Landschaft des Alsenztals. Mit knapp 6.000 Einwohnern präsentiert sich die liebenswerte Kleinstadt mit den Ortsteilen Dörnbach und Marienthal als die größte Ortsgemeinde der Verbandsgemeinde Nordpfälzer Land und fungiert als deren Hauptsitz.

Zahlreiche inhabergeführte Fachgeschäfte, Banken und medizinische Einrichtungen bieten vielfältige Dienstleistungen und Einkaufsmöglichkeiten und machen Rockenhausen zum modernen, wirtschaftlichen Mittelzentrum des westlichen Donnersbergkreises. Darüber hinaus ist es mit über 2.000 Arbeitsplätzen der bedeutendste Arbeitsmarkt der gesamten Region, nicht zuletzt dank der guten Infrastruktur. Über die B 48  ist die Anbindung an das überregionale Straßennetz sichergestellt, Bingen und Kaiserslautern sind über Bahnverkehr zu erreichen.

Die erfreuliche Vielfalt im Bildungssektor lässt von einem Mega-Schulort sprechen. Etwa 2.500 Schüler nutzen das Angebot von Grundschule bis hin zum Abitur: Grund- und Realschule, Integrierte Gesamtschule, Förderschule sowie Berufsbildende Schule. Ein evangelischer und katholischer Kindergarten sowie eine heilpädagogische Kindertagesstätte runden das Angebot ab.

Das beschauliche Städtchen blickt auf eine mehr als tausendjährige Vergangenheit zurück. Das wertvollste Relikt aus jener Zeit ist ein im Garten des Nordpfälzer Heimatmuseums aufgestellter römischer Delfinbrunnen aus dem 2. Jh. n. Chr. Interessierte können mit dem „Franken Rocco“ oder „Opa Kahnweiler“ die Stadt bei einer Führung erkunden.

Inmitten der reizvollen und aufwändig sanierten Altstadt befinden sich insgesamt vier Museen: Das Museum Pachen, zeigt eine weit über die Grenzen der Pfalz bekannte Sammlung moderner deutscher Kunst des 20. Jahrhunderts. Wenige Schritte vom malerischen Marktplatz entfernt befindet sich das Kahnweilerhaus, das eindrucksvoll das Schaffen des Kunsthändlers und -kenners Daniel-Henry Kahnweilers dokumentiert, einem engen Freund Picassos. Unter anderem sind hier die deutschsprachige Bibliothek Kahnweilers und mehrere Original-Litografien von Picasso zu sehen. Regelmäßig zeigt das Kahnweilerhaus Sonderausstellungen. Das überregional bedeutsame Museum für Zeit beleuchtet das Thema Zeit in all seinen Facetten. Die zurzeit technisch modernste und genaueste astronomische Großuhr Europas hat hier ihr Zuhause. Eindrücke aus vergangener Zeit vermittelt das Nordpfälzer Heimatmuseum. Eine imposante Sammlung von Gienanthöfen zeugt von der industriellen Vergangenheit der Region.

Die Zeit vergessen: auch das ist in Rockenhausen möglich. Entdecken Sie einmal die wunderbaren Wander- und Radwege, erleben, erlaufen oder erfahren Sie das Nordpfälzer Bergland. Und wem dann der Sinn nach einer Rast steht: Hier können Besucher tafeln wie ein König, die abwechslungsreiche Gastronomie lässt keine Wünsche offen. Dass Rockenhausen ein lebhaftes Städtchen ist, in dem die Menschen es verstehen zu feiern und zu leben und Sinn für Kunst und Kultur haben, ist mittlerweile weit über die Region hinaus bekannt. Wenn Ihr Herz für die Musik schlägt, wird Sie die "SommerZeit" im idyllischen Schlosspark verzaubern. Die Stadt Rockenhausen präsentiert Ihnen hier während der Sommermonate international renommierte Künstler, Rock, Blues, Jazz bis hin zur Klassik. Auch die "GartenZeit", ein attratktiver Blumen- und Gartenmarkt, nutzt das bezaubernde Ambiente des Parks. Monatliche Kinovorführungen bereichern das Freizeitangebot ebenso wie zahlreiche weitere Märkte - etwa der Kunsthandwerkermarkt oder die Gesundheitsmesse. Ein Erlebnis für Augen, Ohren und Gaumen ist das Nordpfälzer Herbstfest. Ein ganz besonderes Vergnügen bietet das einzigartige Naturerlebnisbad Rockenhausen. Hier gibt es naturnahen Bade- und Spielspaß für Groß und Klein - ganz ohne Chemie.


Sie sehen also: Ein Besuch in Rockenhausen lässt keine Wünsche offen!