SommerZeit: Rhythm 'n Blues im Schlosspark


Als „Vorprogramm“ des Open-Air-Kinos, das im Anschluss an das Konzert den Film „Walk The Line“, die Biographie über das Leben von Johnny Cash, zeigte, ließ es sich das Duo nicht nehmen, ein paar Cash Songs zu spielen, die nicht im Film vorkamen. Nach und nach wurde der Schlosspark immer voller, die ausgelassene Stimmung zog zahlreiche Besucherinnen und Besucher an. Helt Oncale und John McCullough zogen das Publikum in ihren Bann und schafften so die perfekte musikalische Umrahmung für den darauffolgenden Film.

Ein wundervoller Abend im atmosphärisch beleuchteten Schlosspark!

Gut besuchter Schlosspark

Am Freitag, dem 5. August, geht es im Rahmen der „SommerZeit“ mit einer fetzigen Bühnenshow weiter: Das Südtiroler Ensemble Bozen Brass sorgt für einen Abend mit Blechmusik, die Sie so bestimmt noch nie gehört haben. Die Gruppe passt in keine der gängigen Schubladen und verpackt viel Blech und feine Töne in ein humorvolles Programm. Rasant und unkonventionell geht es quer durch die Musikgeschichte und verschiedenste Stilrichtungen. Es erscheinen Größen wie Sting, Elvis oder Michael Jackson auf der Bühne.

Und Bozen Brass bietet nicht nur etwas für die Ohren. Auch die Augen sollen beschäftigt werden. Und wenn den Zuschauern dabei auch mal der Atem stockt - umso besser. Es wird gesungen, gesteppt und getanzt, mit pfiffigen Choreografien wechseln die Musiker ihre Plätze und Haltungen. Natürlich gehört auch das passende Outfit dazu. Geblasen wird bis zur Ohnmacht. Denn Spaß ist kein Fremdwort für die Musiker - was man auch in ihren Moderationen merkt. Erlaubt ist, was gefällt, und immer ist ein Augenzwinkern dabei.

Karten gibt es noch an der Abendkasse für 25 Euro.

Tickets für die Anonyme Giddarischde am 20. August gibt es unter www.reservix.de oder bei den bekannten Vorverkaufsstellen.

Fotos: Pressestelle VG NL

Plakat SommerZeit