Sammlung Pachen: Beginnende Auflösung und Versteigerung


Die beiden Auktionen tragen die Auktionsnummer 1162 und 1163.

Link zu den Auktionen:  https://www.lempertz.com/de/kataloge/detail/1162-1-evening-sale-moderne-und-zeitgenoessische-kunst.html  mit den Lots 157 und 158 und
https://www.lempertz.com/de/kataloge/detail/1163-1-day-sale-moderne-und-zeitgenoessische-kunst.html  mit den Lots 315, 380, 382, 457, 458, 462, 464, 471, 480, 488, 491, 492, 548, 616 und 673.

Aufgrund erbrechtlicher Auseinandersetzungen kommt es im Rahmen eines Vergleichs zu dieser Auflösung der Sammlung Pachen; d.h. sukzessiv werden Arbeiten durch renommierte Auktionshäuser weltweit versteigert und die Erlöse unter den Erbberechtigten aufgeteilt.

Leider stehen der Stadt mit Stadtbürgermeister Michael Vettermann keine Mittel zur Verfügung selbst Arbeiten zu ersteigern. Ein Hoffnungsschimmer wären allerdings Ankäufe privater Sponsoren, die als Spende oder Dauerleihgabe direkt wieder der Sammlung zugeführt werden könnten. Jedem Interessierten ist somit der Blick in die Auktionskataloge empfohlen. Angebote können online nach vorheriger Registrierung abgegeben werden.  

Im kommenden Frühjahr werden durch das Auktionshaus Venator & Hanstein über 100 weitere Arbeiten angeboten.

Wenn Sie Fragen zu den Auktionen haben und eine Beratung zu Ihrem möglichen Engagement wünschen, stehen wir unter der Telefonnummer 06361-451-121 gerne zur Verfügung.  Email: kontakt@rockenhausen.de

Bild: Otto Dix Hahn und Hennen/ Fotograf Helmich