Feuerwehr Rockenhausen sammelt Weihnachtsbäume


Weihnachten ist vorbei, langsam beginnen die Nadeln zu rieseln und so muss man sich schweren Herzens auch vom schönsten Weihnachtsbaum irgendwann trennen. Traditionell unterstützte hier immer die Jugendfeuerwehr in einer gemeinschaftlichen Aktion, sammelte rasch, motiviert und mit viel Spaß die inzwischen überflüssigen Bäume ein.

In diesem Jahr, zum Schutz der Jugendlichen vor einer Coronainfektion, übernahmen bereits geboosterte erwachsene Feuerwehrleute diese Sammelaktion. Aufgeteilt in zwei Gruppen waren etwa 14 freiwillige Helferinnen und Helfer von 8 bis 14 Uhr unterwegs, um die komplett abgeschmückten Bäume am Straßenrand einzusammeln. Wie gewünscht, um das Einfahren in enge Straßen zu vermeiden, lagen die Weihnachtsbäume am Straßenrand bereit. Stellenweise warteten so stattliche Tannenbaumhügel auf den Abtransport gegen eine Spende, die der Jugendfeuerwehr zugutekommt.

Laut Wehrführer Patrick Rhein mussten Planungen zum vorgesehenen Tannenbaumfeuer oder ähnlichen Veranstaltungen coronabedingt auf nächstes Jahr verschoben werden. Daher fanden die über 300 eingesammelten Christbäume auf der Grüngutsammelstelle in Katzenbach ihren Platz.

Rhein hofft, dass die Jugendfeuerwehr diese gern gesehene Aktion zukünftig wieder selbst durchführen kann.